mission statement


organisation & Ablauf


termine


kontakt


reviews





Termin: JClub Treffen am 17.04.05
Ort: High Tea, Paniglgasse 17, 1040 Wien
Moderator: Daniel

 

Acute Infectious Diarrhea


History of Present Illness
An otherwise healthy 23-year-old man presents after the acute onset of watery diarrhea that has persisted for two days. He reports associated nausea and cramping but no emesis and is febrile, with a temperature of 38.7°C. How should he be evaluated and treated?



DISKUSSION

Sommerferien - eine Zeit des Reisens. Durch günstige Flugverbindungen rücken die entferntesten Punkte auf unserem Planeten immer enger zusammen und in unseren Beiten untypische Erkrankungen treten gehäuft auf. Vor diesem Hintergrund schien es mir passend noch rechtzeitig die “akute infektiöse Durchfallserkrankung” zu wiederholen. Als Aufhänger dient eine Artikel aus dem New England Journal of Medicine.

Die Aufarbeitung des Themas gestaltete sich nach einem schon das letzte Mal (29. Mai 2005) präsentiertem System. Die Diskutanten sammelten zunächst “brain-storming” artig Ideen, die dann gemeinsam beleuchtet wurden.


Conclusion
Auf der einen Seite sollte gezeigt werden, dass an hand profunden theoretischen Wissens mit einfachen Fragen Diarrhö in ätiologische Gruppen eingeteil werden kann. Die Relevanz besteht in der Umsetzung hinsichtlich therapeutischer Intervention. Häufig bedarf es bei der Abklärung der akuten Diarrhö keiner diagnostischen Hilfsmittel als eines qualitativ hochwertigen und wenn auch nur kurzen Anamnese -die gezielte Frage des Arztes ist entscheidend. Der zweite wichtige Punkt der beleutet werden sollte, konnt verdeutlichen, dass in diesem speziellen Fall Anamnese, Therapie und weiterführende Diagnostik nahe zu parallel abzulaufen haben. Obwohl die von der WHO vorgestellte orale Rehydratationslösung (ORS) ein Optimum zum Ausgleich akuter Flüssigkeitsdepletation darstellt, wird kaum ein Rucksacktourist Unmengen davon mit sich führen. Aus diesem Grund wurde eine Rezeptur vorgestell, die aus in aller Welt erhältlichen Komponenten zubereitet werden kann.






Learning objectives

Abklärung von Stuhlqualitäten in Korrelation zu Erkrankungen
• Ätiologische Differenzierung bei infektöser Diarrhö
• Beurteilung der therapeutischen Mööglichkeiten unter Berücksichtigung von Notwendigkeit, Wirksamkeit und Praktikabilität

Originalartikel

N Engl J Med 2004;350:38-47

 

 

 

  (c) Thomas Erblich & Daniel Waldschütz - email to: jclub@winf1.at